Andiamo

ANDIAMO 2017 in Hoppegarten
(© Lewin)

Andiamo

Im 4. Rennen, dem Preis der Märkischen Oderzeitung, erlitt der 6-jährige Wallach ANDIMO nach dem Rennen einen Kreislaufkollaps. Die diensthabende Tierärztin Constanze Dethof war sofort zur Stelle. Am Absattelring wurde ANDIAMO von Helfern sofort mit Wassereimern abgekühlt. Trotz dieser Bemühungen fiel das Pferd zu Boden und verstarb innerhalb weniger Minuten. Frau Dethof: „Aufgrund des Schockgeschehens wurden nur die lebenswichtigen Organe versorgt, die Halsvenen des Pferdes waren nicht mehr anstaubar. Daher konnte ANDIAMO leider nicht mehr mit einer Infusion versorgt werden. Der Tod ist schnell eingetroffen und ich glaube nicht, dass Andiamo leiden musste.“

Unser Mitgefühl gilt Andiamos Pflegerin Ellen Wendler, seinen Züchtern und Besitzern Ute und Thomas Schlüter sowie Trainer Hans-Jürgen Gröschel.

LINKS IMPRESSUM