After Work-Raceday am 22. August

Hoppegarten feiert „Party“ +++ Zwei Siege für den Nachwuchsjockey +++ Ein Abstieg mit positiven Folge +++ Kult am 03. Oktober

Knapp zehn Tage nach dem tollen Grand Prix Festival Meeting mit dem herausragenden 127. Longines Grosser Preis von Berlin zeigte sich die Rennbahn Hoppegarten auch am 3. After-Work-Raceday der Saison in Feierstimmung. 2.065 Zuschauer freuten sich bei idealem Rennwetter über einen stimmungsvollen Renntag und den Sieg von PARTY QUEEN im Auftaktrennen. Beim Rennen über 1.400m auf der Geraden Bahn führte Jockey Stephen Hellyn die Tochter des einstigen Spitzen- Youngsters TAI CHI zu einem knappen Sieg. Für die von Mario Hofer für den Stall Schalkmädchen trainierte PARTY QUEEN dürfte der Preis der Winterkönigin ein interessantes Ziel sein.

Karadsh

Marco Casamento grüßt bei seinem Sieg auf KARADSH
im Hauptrennen das Publikum (© galoppfoto.de)

Zum Abschluss des Renntages holte sich Marco Casamento auf KARADSH den Sieg im Hauptrennen, dem 5. Vorlauf zur Sparkassen Sprintserie (Ausgleich II, 1.200m). Marco Casamento ritt das Rennen von der Spitze aus und parierte die Angriffe des Favoriten VIVE L’AMI und von VATENKO. Marco Casamento zeigte sich in toller Form, gewann der vielversprechende Nachwuchsjockey mit dem Preis von Ascot ein weiteres Rennen auf DANISH KING vor GOOD GIRL und JAZZ BAY (Ausgleich III, 1.400m).

Vor dem 5. Rennen, dem Preis von Cheltenham, musste Jockey Michael Caddedu unfreiwillig absteigen und sein Pferd NICOLETTA drehte alleine eine Ehrenrunde auf dem Geläuf. Eigentlich wollte der Jockey erst gar nicht mehr antreten, freute sich aber nach seinem Sieg umso mehr, dass er seine Meinung geändert hat. Bei dem Ausgleich IV über 2.400m siegten NICOLETTA und Caddedu leicht vor LADY CHARLIE und ALTE ROCCA.

Viele Studenten folgten der Einladung der Rennbahn kostenfrei den Renntag zu besuchen und so genoss, wie immer in Hoppegarten, eine sehr heterogene Besucherscharr das Treiben auf und neben dem Geläuf. Viele der Besucher am Abendrenntag werden sicherlich am 03. Oktober wieder Gast auf der Rennbahn im Grünen sein.

LINKS IMPRESSUM