After Work-Raceday in Hoppegarten

DARING MATCH gewinnt souverän den Sprint Cup +++ MOURTAJEZ und JACKOBO stehen im Match Race-Cup Finale +++ LE JASON dominiert das Araber-Rennen

Am Mittwoch, 26. Juli, erlebten 1.095 Besucher bei regnerischem Wetter spannenden Rennsport auf der Hauptstadt-Rennbahn.

Sportlich konnte der After-Work Raceday die Erwartungen voll erfüllen. Zu verdanken war dies u.a. dem Geläuf in Hoppegarten, das trotz des Dauerregens der letzten Tage zwar weich, aber in einem sehr guten Zustand war. Gemeinhin gilt die Rennbahn im Grünen als sehr wetterfest und kann einiges an Regen vertragen.

Jackobo

JACKOBO zieht mit J. Bojko im Sattel ins
pferdewetten.de-Match-Race-Cup-Finale ein (© Lewin)

Das sportliche Highlight des Tages, der Hoppegartener Sprint-Cup (27.000 €, Listenrennen, 1.000m), führte über die Gerade Bahn in Hoppegarten und lies den Vorjahressieger und Favoriten jubeln. Der sechsjährige Hengst DARING MATCH mit Jockey Alex Pietsch im Sattel hat überzeugend den traditionellen Hoppegartener Sprint-Cup gewonnen. In dem mit 27.000 Euro dotierten Listenrennen, einem Jahrgangs-Vergleichsrennen für dreijährige und ältere Kurzstreckenpferde, verwies DARING MATCH am Mittwochabend die dreijährigen Stuten NANTANY (M. Seidl) und ALWINA (M. Lerner) auf die Plätze. Der aus Schweden angereiste, einige Zeit führende Mitfavorit AMBIANCE spielte überraschenderweise keine Rolle und kam nur auf den vorletzten Platz der acht Bewerber ein. Der 23:10 Favorit DARING MATCH wiederholte seinen Vorjahressieg in diesem wertvollen Rennen. Er gehört seinem Züchter, dem Gestüt Auenquelle in Ostwestfalen, das die Siegprämie von 16.000 Euro kassierte. Trainiert wird DARING MATCH von Jens Hirschberger in Mülheim (Ruhr).

Erstmals seit 2014 stand im Rahmen des weltumspannenden „HH Sheikh Mansoor bin Zayed Al Nathyan’s Global Arabian Flat Racing Festival“ wieder ein Rennen für Arabische Vollblüter auf dem Programm. Es handelte sich um einen mit 20.000 € dotierten Lauf zur „HH Sheika Fatima Bint Mubarak Apprentice World Championship“ (IFAHR). Das Rennen ist das höchstdotierte Rennen für Arabische Vollblüter in Deutschland. Am Ende siegte mit dem Holländer LE JASON (L. Bekaert) ein 123:10 Außenseiter. Bei dem Rennen über 2.000m ließ sich der Hengst von den hoch gehandelten polnischen Startern ADASH und ARASH nie beeindrucken.

Das Finale im pferdewetten.de-Match-Race-Cup am 12. August bestreiten MOURTAJEZ und JACKOBO. Beide Finalisten gingen als Außenseiten in ihre Semifinalrennen. Allerdings hätte GAMGOOM sein Rennen nicht verloren, wenn Reiter F. Ladu nicht schon weit vor dem Ziel siegessicher „die Hände runter nahm“ und somit austrudeln ließ und den scheinbar sicheren Sieg an MOURTAJEZ mit B. Murzabayev aus den Händen gab. Im anderen Halbfinale lieferten sich LORD RODERICK und JACKOBO ein heißes Gefecht aus dem der Titelverteidiger JACKOBO aus dem Stall von Uwe Stech mit J. Bojko im Sattel als Sieger hervorging.

Der nächste Renntag in Hoppegarten ist das Grand Prix Festival Meeting am 12./13. August. Sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag starten die Rennen um 14:00 Uhr und die Rennsportfans erwarten diverse sportliche Höhepunkte. So stehen u.a. das Finale zum pferdewetten.de-Match-Race-Cup, der Westminster-Fliegerpreis und der 127. Longines Grosser Preis von Berlin auf der Karte. Online können sich die Zuschauer Grand-Prix-Festival-Meeting-Tickets mit einem Preisvorteil von bis zu 30% hier bestellen.

LINKS IMPRESSUM